Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Reisebüro Nord

Lufthansa City Center

Telefon: 0351 / 814020
Fax:
+49 0351 / 8140210
E-Mail:
info@lcc-dresden.de

Königsbrücker Str. 48,
01099 Dresden
Deutschland

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.
icon message

Mit der AROSA Bella auf der Donau - der Fluss, der Hauptstädte verbindet

Start für unsere Flusskreuzfahrt auf der Donau ist der alte Bischofssitz Passau, auch als Dreiflüssestadt bekannt, da die Ilz und der Inn dort in die Donau fließen. Ein kurzer Stadtbummel durch die Altstadt stimmte uns schon auf unsere Reise eine!


Die Donau sollte nun für 1 Woche unser Zuhause sein!


Einchecken auf dem Schiff erfolgte ab 14.00Uhr und die Abfahrt dann 16.00Uhr mit der Auslaufparty auf dem Achterdeck!
Nach der Einweisung in die Regeln der Schiffsicherheit haben wird dann auf dem Oberdeck schon die ersten Schiffskilometer genossen - mit der Fahrt durchs Mühlenviertel und die Schlögener Schlinge, wo die Donau fast eine Wendung von 360 Grad macht und sich vorbei an vielen alten Schlössern und Burgen windet!


Am 2. Tag führte der Fluss dann mitten durch die Wachau, in eine Landschaft voller Wein, Sehenswürdigkeiten, wie Stift Melk & Stift Göttweig, sowie Dürnstein und viel Grün! Mit einem Glas Grünen Veltliner in der Hand haben wir diese Wegstrecke wieder auf den Oberdeck geruhsam an uns vorbeiziehen lassen bis wir dann 14.00 Uhr schon in der ersten Hauptstadt unserer Kreuzfahrt anlegten!


Wien - für uns stand die individuelle Erkundung der Sehenswürigkeiten der Innenstadt an. Mit dem Bus, bzw. mit der U-Bahn gelangt man in kürzester Zeit vom Anleger der Arosa Bella gegenüber der Donauinsel ins Zentrum! Stephansdom, Hofburg, sowie die historischen Gebäude entlang der Kärntener Straße und des Ringes waren unser Ziel, dort wo man den Charme Wiens am meisten spürt! Natürlich durfte ein Besuch in einem Wiener Kaffeehaus nicht fehlen! Da die AROSA Bella bis zum nächsten Tag 18.30 Uhr in Wien lag, konnte man auch auf vielfältige Weise Wien bei Nacht erkunden, einen Konzertbesuch einplanen oder einen gemütlichen Abend in einem Heurigen-Lokal verbringen!


Unser 2. Tag Wien sah einen Fahrradausflug immer an der Donau entlang vor, zum ca. 10km entfernten Augustinerstift Klosterneuburg, danach ging es noch ein Stück weiter donauaufwärts auf gut ausgebauten Radwegen! Am Mittag, machten wir dann wieder Rast auf unserer Bella und gönnten uns eine Stärkung von dem täglichen reichhaltigen Mittagsbuffet, um dann am Nachmittag die Runde zum Hundertwasserhaus, durch den Prater und über die Donauinsel, die ein beliebtes Naherholungsziel der Wiener ist, zurück zum Schiff zu gelangen, was dann pünktlich 19.00 Uhr die Leinen losmachte und Kurs auf die nächste Hauptstadt unserer Route nahm - Budapest!


Einen kurzen Zwischenstop gab es auf unserem Weg nach Budapest am 4. Tag unserer Reise in Esztergom. König Stephan gründetet die Kathedrale um 1010. Der Bau der heutigen klassizistischen Basilika begann 1822 und dauerte ca. 40 Jahre und ist die größte Kirche Ungarns. Wir haben diesen kurzen Abstecher gut zu Fuß bewältigt, aber es gab auch die Möglichkeit mit einem kleinen Bähnchen zu fahren!
Nach 1,5 Stunden Aufenthalt in Esztergom nahmen wir dann unaufhaltsam Kurs auf Budapest. Vorbei an den Vulkanbergen des Börzsöny und des Visegrad-Gebirges und ums Donauknie fuhren wir dann ab 14.00Uhr an den Sehenswürigkeiten, wie Parlamentgebäude, Burgberg etc., an unseren Liegeplatz in der Nähe der Markthalle, gegenüber des Gellertberges! Dies war für uns schon ein Higlight dieser Reise!


Ab 15.00Uhr hieß es nun unser Besichtigungsprogramm für Budapst abzuarbeiten, für das wir dann wieder bis zum folgenden Tag 16:00Uhr Zeit hatten! Bei unseren zweitägigen Streifzügen durch die Stadt, konnten wir feststellen, dass das "Paris des Ostens" dieser Bezeichnung wieder zunehmend gerecht wird und wir es sehr genossen haben im Rahmen unserer Kreuzfahrt wieder einmal Budapest besucht zu haben! Wir kommen wieder!


Nach 26 Stunden ungarische Hauptstadt hieß es wieder Leinen los um Kurs auf die letzte Hauptstadt unserer Reise zunehmen - Bratislava!
Am nächsten Morgen konnten wir vom Frühstückstisch das Einlaufen in Bratislava beobachten. Von weitem grüßte uns schon die Burg, die aufgrund seiner charakteristischen Silhouette umgangsprachlich oft "Der umgedrehte Tisch" genannt wird! Die Bella legte an zentraler Stelle an, sodass es für uns nur wenige Schritte in die rekonstruierte Altstadt war, von der aus uns auch der Weg auf die Burg führte, von der man einen wunderschönen Ausblick in alle Himmelsrichtungen hat! Während unserer Tour genehmigten wir uns auch das eine oder andere Bierchen, das aufgrund der für uns moderaten Preise besonders lecker war!


Der letzte Tag unserer Kreuzfahrt führte uns dann noch einmal durch die Wachau, die wir dieses Mal mit dem Rad durchfuhren, da es auf den AROSA Schiffen eine begrenzte Anzahl von Fahrrädern gibt, die für geführte Touren genutzt werden, aber die man sich auch halbtägig bzw. tageweise ausleihen kann. Dies forderte uns dann auch noch einmal in sportlicher Hinsicht, sodass dies schon eine Gelegenheit war, die Spuren des sehr guten Essens, was in Buffetform zu jeder Mahzeit gereicht wird, zu mildern! Am Abend gab es dann die Verabschiedung durch die Crew, die am Service insgesamt keinen Zweifel aufkommen lies, mit einem Sektempfang!


Am nächsten Morgen legte unsere AROSA Bella dann wieder in Passau an und eine Woche Donau war vorbei und wir hatten aber viele schöne Erlebnisse im Gepäck!
Dies war auf alle Fälle nicht unsere letzte Flusskreuzfahrt! Es gibt ja so viele Flüsse, an denen man Landschaft, Kultur und Menschen erleben kann, schon während der Fahrt, jeden Tag an einem anderem Ort und man hat sein Hotel dabei!!!

von:

Kerstin Stobbe

Reisebüro Nord
Großenhainer Str. 111
Tel:
0351 8495435
k.stobbe@lcc-dresden.de
 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt