Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Reisebüro Nord

Lufthansa City Center

Telefon: 0351 / 814020
Fax:
+49 0351 / 8140210
E-Mail:
info@lcc-dresden.de

Königsbrücker Str. 48,
01099 Dresden
Deutschland

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.
icon message

Island - Insel aus Feuer und Eis

Im Juni reiste ich eine Woche lang durch Island - der Insel aus Feuer und Eis.

Von Reykjavik aus ging es die Südküste entlang, vorbei am berühmten Vulkan Eyjafjallajökull zum Skógafoss Wasserfall, durch Lavafelder und über die südlichste isländische Stadt Vik zur Gletscherlagune Jökulsarlon. Mit einem Amphibienfahrzeug wurde ich dort zwischen zahlreichen Eisbergen durch die Lagune gefahren. Auf dem Rückweg wurde noch ein Stopp am Seljalandsfoss Wasserfall eingelegt, bevor es schließlich zurück in Islands Hauptstadt ging.

Der nächste Tag begann mit einem Spaziergang über Reykjaviks Strandpromenade. Danach stand eine Stadtrundfahrt an - Hallgrímskirkja, Dómkirkja, Skulpturengarten von Ásmundur Sveinsson, Konzerthaus Harpa, Perlan, Höfði (hier trafen sich Ronald Reagan und Michail Gorbatschow), Rathaus, Tjörnin und Sólfar. Im Anschluss bot sich natürlich eine kleine Shoppingtour über die Einkaufsstraße Laugavegur an.

Nächstes Ausflugshighlight war der Golden Circle. Wieder von Reykjavik aus besuchte ich hier die 3 bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Zunächst war ein kurzer Halt in einem Gewächshaus geplant, in welchem ganzjährig Tomaten angebaut werden. Danach ging es ins Geothermalgebiet zum Großen Geysir, dem Namensgeber aller Geysire, welcher aber nur noch selten ausbricht. Der benachbarte Geysir Strokkur hingegen schießt etwa alle 3 bis 8 Minuten eine bis zu 35 m hohe Wasserfontäne aus. Im Anschluss fuhren wir zum Goldenen wasserfall Gullfoss. Über 2 rechtwinklig zueinander stehende Stufen stürzt das Wasser  weit über 30 m in eine tiefe Schlucht. Letztes Ausflugsziel dieses Tages war der Nationalpark Þingvellir. An diesem historisch bedeutenden ort wurde u.a. 1944 die Republik Island ausgerufen. Außerdem treffen hier die eurasische und nordamerikanische Platte aufeinander. Jedes Jahr verschieben diese sich um 2 cm.

Nach 3 ereignisreichen Tagen durfte die Entspannung natürlich auch nicht zu kurz kommen. Also fuhr ich ins Thermalfreibad Blaue Lagune. Bei 15 Grad Außentemperatur und purem Sonnenschein kosteten die wenigen Meter vom Innenbereich der Anlage bis ins warme Wasser aber doch etwas Überwindung. Dort angekommen wurde man aber mit bis zu 40 Grad warmen Wasser und kühlen Getränken von der Bar entschädigt. Wer möchte, kann sich auch mit einer Silizium-Algen-Maske für's Gesicht oder zahlreichen Massagen verwöhnen lassen.

Letzter Punkt während meines Islandaufenthaltes - Whale Watching. Mit dem größten Walbeobachtungsschiff "Andrea" startete ich auf eine über 3,5 stündige Fahrt durch die Bucht von Reykjavik. Etwas Glück gehört natürlich auch dazu und so zeigten sich tatsächlich einige Weißschnauzendelfine, Schweins-, Buckel- und Zwergwale.

Island ist für alle Naturliebhaber und Ruhesuchende ein absoluter Reisetipp. Wer also etwas Neues und Anderes sucht, ist auf Island absolut richtig aufgehoben. Vor allem jetzt zur Sommersonnenwende lohnt ein Besuch - wenn es nachts nie richtig dunkel wird und die Natur sich in all ihren unterschiedlichen Facetten zeigt.

Tolle Reiseangebote und Tipps gibt es in unseren Reisebüros in Dresden und Freiberg!

von:

Isabell Trösch

Reisebüro Nord
Königsbrücker Str. 48
Tel:
0351 8140214
i.troesch@lcc-dresden.de
 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt