Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Reisebüro Nord

Lufthansa City Center

Telefon: 0351 / 814020
Fax:
+49 0351 / 8140210
E-Mail:
info@lcc-dresden.de

Königsbrücker Str. 48,
01099 Dresden
Deutschland

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.

Kreta - Miniaturkontinent und südlichste Insel Griechenlands

Bucht

Die LCC Youngstars Academy traf sich am 28. September 2016 auf dem Düsseldorfer Flughafen, einer der deutschen Flughäfen von denen Aegean Airlines Non-Stopp nach Kreta fliegt.
Der dreistündige Flug mit der größten griechischen Fluggesellschaft war sehr komfortabel, Getränke und eine warme Mahlzeit sowie 23kg Gepäck sind für Fluggäste einer Pauschalreise immer mit dabei. Sogar das erste Golfgepäck mit 15kg wird frei befördert.

Am Flughafen selber brauchen Sie keine Angst zu haben wenn es mal etwas länger bei der Gepäckausgabe dauert, es fährt kein Transfer ohne Sie. Wir wurden freundlich von unserer örtlichen Reiseleiterin Jana von DER Touristik empfangen und in das 4* Hotel LTI Meli Palace in Sissi gebracht.
Auch hier wurden wir herzlich von der Holiday Managerin Monika Otten empfangen.

Die Familienzimmer sind alle einfach aber gemütlich eingerichtet. Es gibt Zimmer mit direktem und seitlichem Meerblick, mit Balkon oder Terrasse. Ich kann es sehr empfehlen eines der Zimmer mit Bergblick und seitlichem Meerblick zu buchen. Die Aussicht ist traumhaft. Die ganze Hotelanlage ist sehr gepflegt.

Das Restaurant bietet sowohl Plätze im Innenbereich als auch auf der Terrasse an, von welcher man einen schönen Ausblick auf Pool, Anlage und Meer hat.

Das LTI (Grecotel) Meli Palace verfügt über einen kleinen privaten Strandabschnitt, einen großen Pool und eine schöne Liegefläche sowohl am Strand als auch auf der grünen Anlage.

Nach dem Frühstück mit vielfältiger Auswahl von einheimischen und internationalen Speisen ging es am 2. Tag direkt mit den ersten Workshops los. Die diesjährige Lufthansa City Center Young Stars Academy für Auszubildende wurde von einigen Partnern begleitet, Johanna Höhner von der HanseMerkur Versicherung, Lisa Pfeiffer aus der LCC Zentrale, Anika Südhoff von der DER Touristik Köln, Marco Stein von Aegean Airlines und Alexander Bär von Sunny Cars.
Die Partner haben sich zunächst vorgestellt und sind mit uns die grundlegenden Dinge ihrer jeweiligen Tätigkeit und der Anwendung in unseren Reisebüros durchgegangen. Nach dem Mittagessen sind wir in Gruppen eingeteilt worden und konnten unser Wissen in einer Rallye anwenden. Außerdem wurden wir noch durch das Hotel geführt und konnten so Einblicke in den Kinderbereich, den Spa- und Fitnessbereich und in einige Zimmer erhalten.

Um 19:30 Uhr ging es für uns nach Chersonissos, einem ehemaligen Fischerort, heute sehr lebhaften an der Nordküste Kretas. Hier bekamen wir eine Hotelführung durch das 3* COOEE Palmera Beach. Schöne und moderne Anlage und Zimmer mit kleinem Spa- und Fitnessbereich. Dieses Hotel ist empfehlenswert für Urlauber die ein paar Tage zentral auf Kreta verbringen möchten. Eher für junge Leute.
Nach dem Abendessen schauten wir uns noch den kleinen Ort an. Es ist zwar lebhaft aber nicht zu laut, sodass der Geschmack von vielen Altersgruppen erfüllt wird. Es gibt einige Geschäfte und Souvenirläden und viele Bars und Restaurants, zum Teil direkt am Strand. Zu empfehlen ist der „New York Beach Club“, einer der angesagten Clubs auf Kreta.

Am 3. Tag starteten wir nach dem Frühstück zu einem Ausflug nach Elounda und Agios Nikolaos.
Elounda ist ein mondäner kleiner Ort mit gepflegten schönen Stränden und mehreren Luxushotels. Nicht weit von Elounda, etwas vorgelagert liegt die unbewohnte Insel Spinalonga. Diese Insel ist aufgrund der ehemaligen Leprastation ein beliebter Tagesausflug bei Urlaubern.

Agios Nikolaos ist ein bedeutender Touristenort und wird auch das kretische St. Tropez genannt. Die Stadt ist beschaulich und liegt auf mehreren Hügeln. Direkt neben dem Hafen, nur getrennt durch eine kleine Brücke, befindet sich der Süßwassersee „Voulismeni“. Der Mythologie nach soll hier die Göttin Athena gebadet haben. Nach einem kurzen Spaziergang erreicht man die kleinen Einkaufsstraßen welche zum gemütlichen Bummeln einladen.

Weiter ging es zu einer weiteren Hotelbesichtigung in die 4* Club Calimera Sirens Beach Anlage nach Malia.
Die Anlage ist ansprechend angelegt, mit viel Grünfläche und für jeden Gast von klein bis groß wird von Wassersport bis Kinderbetreuung alles geboten.
Nach Dem erlebnisreichen Tag ließen wir den Abend beim Abendessen im Themenrestaurant des Meli Palace ausklingen. Dieses ist für Gäste mit Buchung AI einmal wöchentlich mit Anmeldung inklusive. Der Raki schmeckt dort besonders gut.

Am vorletzten Tag war die erste Station das 4* COOEE Lavris (Lavris Paradise) in Gouves, eine kleine familiäre Anlage nicht weit vom Strand und Ortszentrum entfernt. Die Anlage besteht aus einem Haupthaus und mehreren bungalowähnlichen Gebäuden.

Nach der ersten Rundführung ging es weiter zum 4* Mitsis Rinela Beach Resort&Spa in Kokkini Hani, eine weitläufige Anlage im Bungalowstil mit 441 Zimmern. 5 Pools und die direkte Strandlage sind nur 2 Argumente für einen schönen Sommerurlaub im Mitsis Rinela.

Weiter ging es für uns in das Bergdorf Mochos zum typisch griechischen Mittagessen in einer kleinen Taverne am Dorfplatz.

Den letzten Abend verbrachten wir in dem wunderschönen griechischen Restaurant „To Souvlaki“ in Stalis – Service und Qualität vom feinsten.

Am Morgen des 2. Oktobers ging der Aegean-Flieger über Athen zurück nach Berlin. Auf dem Flughafen in Heraklion (Iraklio) sollte man etwas Zeit mitbringen, vor allem wenn man in den Monaten der Hauptsaison fliegt. Der Flug in die griechische Hauptstadt hat nur etwa 50 Minuten gedauert, dennoch gab es Getränke und etwas zu essen. Hier können sich einige Fluggesellschaften eine oder zwei Scheiben abschneiden.

Insgesamt waren es sehr schöne Tage auf Kreta. Noch lange bis in den Oktober hält sich hier der europäische Sommer. Es ist zwar die größte und bevölkerungsreichste Insel Griechenlands, dennoch wirkt alles klein und beschaulich. Durch die unglaubliche Vielfalt kommt jeder Urlaubstyp auf seine Kosten.
Wer den griechischen Stil mag, wird Kreta lieben.

von:

Janina Weißbach

Reisebüro Nord
Großenhainer Straße 111
Tel:
0351 8495435
j.weissbach@lcc-dresden.de